Sonnenuntergang in den Viphya Mountains  – Alle Fotos auf der Seite (wenn nicht anders angegeben) von Ulrike Wizisk

Malawi: Das Viphya-Gebirge

Die Viphya Mountains bilden eine 209 km lange, zumeist zwischen 1500 und 1800 m hohe Bergkette im Norden Malawis, die sich vom Fuße des Nyika-Plateaus nach Süden erstreckt; höchste Erhebung ist der Mount Uzumara (1943 m). Im Osten fällt der Höhenzug schroff zum Malawisee ab.
Das hügelige Hochland ist hauptsächlich von Grasvegetation bedeckt – von kleinen Primärwaldbeständen unterbrochen. Eine Ausnahme bildet das Viphya Plateau, mit einer Ausdehnung von ca. 1800 km² die zweitgrößte Hochebene Malawis, auf der sich eines der größten von Menschenhand geschaffenen Waldgebiete befindet. Neben Kiefern werden vor allem Eukalyptusbäume zur Nutzholzgewinnung angepflanzt. Schon 1958 wurde ein Teil der Viphya-Berglandschaft unter Schutz gestellt.

Unser BIRDING am 7/8. September 2018:
Während unserer Reise machten wir eine Übernachtung in der Region (Luwawa Lodge) auf dem Weg nach Norden in das Nyika-Gebiet und nahmen uns etwas Zeit für Vogelexkursionen am Abend und am nächsten Morgen, die sehr erfolgreich waren.

Bildergalerie Viphya Forest in der Umgebung der Luwawa Lodge (auf die Pfeile rechts und links klicken oder “schieben”) – Fotos Ulrike Wizisk