Gir National Park

Foto Ulrike Wizisk

FotoReisen

Bei allen TERRA-UNICA-Reisen haben Sie viel Gelegenheit zu fotografieren, denn wir nehmen uns Zeit für unsere Exkursionen. Fotoreisen sind aber in besonderer Weise auf die Bedürfnisse von Fotografen ausgerichtet.

Bei einer Fotosafari sind wir in der Regel mit einem 4×4-Fahrzeug in einem Nationalpark unterwegs. Mit der Kamera im Anschlag sind wir jederzeit bereit für den “ultimativen Schuss”, denn die Motive ergeben sich oft zufällig und unvorhersehbar! Wenn es möglich und sinnvoll ist, verweilen wir auch länger an einem Ort, warten ab und beobachten, bis sich unser Motiv ins rechte Licht gesetzt hat oder „Action“ angesagt ist.
Die Fahrten starten im Morgengrauen, um das beste Fotolicht auszunutzen. Mittags ist oft Pause, aber am Nachmittag bleiben wir natürlich bis zur “blauen Stunde” draußen! (Die Safarizeiten sind allerdings abhängig von den Vorschriften in den jeweiligen Nationalparks und vom weiteren Tourprogramm an dem betreffenen Tag.)

Bei der Ansitzfotografie ist Geduld gefragt. Meist halten Sie sich mehrere Stunden (manchmal auch über Nacht) in einem Fotoversteck (Hide) auf, um das ganz besondere Foto zu schießen.

Fotoreisen 2018

Bitte achten Sie auf die jeweiligen Anmeldeschlüsse, die in den jeweiligen Tourbeschreibungen angegeben sind. Besonders wichtig bei den Tigertouren in Indien!!!!!

April / Mai

Indien

Dem Tiger auf der Spur

Panthera tigris tigris
Foto Helmut Wizisk

Die Reise ist richtet sich speziell an Fotografen, die ihr Portfolio um exzellente Tigerfotos ergänzen wollen. Sie besuchen eine der Top-Lokalitäten für die Tigerfotografie, den Ranthambhore National Park, und fahren dort 10 Safaris, jeden Tag eine für Fotografen sehr attraktive Halbtagessafari (sechs Stunden) und eine weitere (dreieinhalb Stunden). Diese Safari-Organisation gibt Ihnen sehr gute Bedingungen für für viele Tigersichtungen und spektakuläre Aufnahmen. Von den offenen Geländefahrzeugen werden Sie auch viele andere Wildtiere aus recht geringen Distanzen fotografieren können.

Die Reise wurde mit dem indischen Naturfotografen Aditya Singh ausgearbeitet, der zugleich auch der lokale Partner von TERRA UNICA ist. Das garantiert Ihnen sehr gute Naturführer auf den Fahrzeugen, die erfahrene “Tiger Tracker” sind.

Für 2018 nicht mehr buchbar

Mai

Sri Lanka

Leoparden & mehr

Foto Rahula Dassenaike

Wir besuchen drei Nationalparks, die für ihre großen Leoparden-Populationen bekannt sind, und uns gute Bedingungen für die Fotografie bieten: Willpattu, Lunugamvehera und Yala National Park.

Vor allem im Wilpattu Nationalpark haben wir auch eine realistische Chance auf einen Lippenbären.  Ansonsten werden wir Elefanten, Affen und viele andere Wildtiere vor die Kamera bekommen. Und obwohl diese Reise nicht speziell auf die Vogelfotografie ausgerichtet ist, werden Sie auch hier sicherlich erfolgreich sein und vielleicht die ein oder andere endemische Art erwischen, für die Sri Lanka so bekannt ist.

Durchführung gesichert
nicht mehr buchbar

Fotoreisen 2019: Jetzt planen!

voraussichtlich

Februar 2019

Indien

FotoReise

Panthera tigris tigris
Foto Helmut Wizisk

Es wir auf jeden Fall wieder eine „Tigerfotoreise“ geben. Welche Nationalparks wir besuchen werden, steht noch nicht fest.

Weitere Informationen in Kürze

voraussichtlich

Mai 2019

Finnland

Eulen & mehr

Bartkauz - Jari Peltomäki
Bartkauz - Foto Jari Peltomäki

Ansitzfotografie auf Eulen, Auerhuhn, Birkhuhn und Kampfläufer. Ein besonderer Fokus dieser Fotoreise liegt auf den Eulen, denn vor allem die Region um Oulo ist bekannt für die vielen dort brütenden Arten: Uhu, Habichtskauz, Bartkauz, Raufußkauz, Sumpfohreule und Sperlingskauz, oft auch Sperber- und Waldohreule. Aus strategisch gut gelegenen Fotoverstecken, die der bekannte finnische Fotograf Jari Peltomäki eingerichtet hat, werden Sie zu einer guten Fotoausbeute kommen.

Weitere Informationen in Kürze

Individuelle Reisebausteine

Reisebaustein

Indien

Kaziranga National Park

Rhinoceros unicornis
Panzernashorn - Foto Helmut Wizisk

Die Monsunwälder und die weiten Grasländer in Ostindien sind die Heimat der indischen „Big Five“: Nashorn, Elefant, Büffel, Barasingha-Hirsch und Tiger. Es erwartet Sie zudem eine äußerst reiche Vogelwelt.

Dieser Reisevorschlag ist konzipiert als individuelle Verlängerung zu einer Indien-Gruppenreise (z.B. einer Tigerfoto-Tour) oder als Grundlage für eine längere individuelle Tour durch Indien.

Reisebaustein

Indien

Am Rande der Wüste Thar

037 Rajasthan_36-Ernst-Jungfernkraniche-2
Foto Ulrike Wizisk

Der kleine Ort Keechan am Rande der Wüste Thar im indischen Bundestaat Rajasthan ist bekannt für die dort  überwinternden Jungfernkraniche. In der Stadt Bikaner halten sich an einem Kadaverplatz regelmäßig Hunderte von Aas fressenden Vögeln auf: Geier, Greife und Störche.

Dieser Reisevorschlag ist konzipiert als individuelle Verlängerung zu einer Indien-Gruppenreise (z.B. einer Tigerfoto-Tour) oder als Grundlage für eine längere individuelle Tour durch Indien.