Tiger im Ranthambhore National Park

NaturTour "Vogelparadies & Tigerland" - Hauptreiseziele

Reiseversicherungen

buchen bei:

fp_logos_travelsecure_03[1]

(anklicken)

 

KONTAKT

TERRA UNICA Telefon

02191 4222447

info@terra-unica.de

Keoladeo National Park

Saruskraniche, Reiher & mehr im Keoladeo National Park   -   Foto Helmut Wizisk

Keoladeo National Park

Dieses Vogelreservat (UNESCO- und RAMSAR-Schutzgebiet) bietet mit seinen Feuchtgebieten, Wäldern, Busch- und Grasland über 400 Vogelarten einen Lebensraum, darunter großen Brutkolonien von Reihern, Löfflern, Ibissen, Kormoranen und Buntstörchen. Beeindruckend ist die Masse der im Winter anwesenden Zugvögel. Viele interessante Arten können aus geringen Distanzen beobachtet und fotografiert werden, darunter verschiedene Aquila-Adler, Schlangenhalsvogel, Riesenstorch, Klaffschnabel, Saruskraniche, Rosa- und seltener Krauskopfpelikane, Nachtschwalben, Koromandeluhu und Koromandelrennvogel, Purpurhühner, Braunliest und Graufischer. Dazu kommen große Säugetiere wie Nilgau-Antilopen, Hirsche, Schakale, Mungos und Wildschweine. Eine besondere Attraktion sind die bis zu 8 m langen Pythons, die in Stachelschweinbauten hausen.

 

Dschungelwachteln im Ranthambhore National Park

Dschungelwachteln im Ranthambhore National Park   -   Foto Ulrike Wizisk

Ranthambhore National Park

Das Tigerschutzgebiet in den Aravalli-Bergen umfasst einen intakten subtropischen, regengrünen Trockenwald. In der hügeligen Landschaft mit steilen Felsabbrüchen wechseln die Wäldern mit weiten Grasflächen, Bachläufen, mehreren Wasserstellen und einem großen See.

Hier leben Nilgau-Antilopen, Sambar- und Axishirsche sowie indische Gazellen. Mit etwas Glück sichtet man einen Leoparden, eine Rohrkatze oder einen Lippenbären. Über 40 Säugetier- und 320 Vogelarten sind nachgewiesen. Die Stars von Ranthambhore sind die Tiger, die oftmals außerordentlich gut zu beobachten sind. Die Tiere zeigen sich oft nahe der Fahrwege.